PDV GmbH

 

IT-Spezialisten diskutieren zur digitalen Verwaltung

250 leitende IT-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 132 Institutionen treffen sich auf Einladung der PDV GmbH am Dienstag und Mittwoch dieser Woche in der Erfurter Arena auf dem Gelände des Steigerwaldstadions. Die Gäste arbeiten in öffentlichen Verwaltungen des Bundes, der Länder und Kommunen, der Justiz und Polizei sowie in Kirchen, Rechenzentren und Medienanstalten. Das Forum befasst sich mit dem Onlinezugangsgesetz und den Möglichkeiten einer schnellen und sicheren Übermittlung von digitalen Dokumenten innerhalb und zwischen den Behörden.

Nach der Eröffnung durch den PDV-Geschäftsführer Dirk Nerling spricht die Thüringer Finanzministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin Heike Taubert zu den aktuellen Herausforderungen bei der digitalen Transformation der Verwaltung. Zentrales Thema des zweitägigen Erfahrungsaustausches ist die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes, welches Bund, Länder und Kommunen verpflichtet, bis 2022 die Verwaltungsportale zu einem Portalverbund zu verknüpfen und alle Dienstleistungen online und medienbruchfrei anzubieten. Die PDV stellt dazu im Live-System die neue Hauptversion ihrer Public ECM Plattform VIS-Suite vor. Neben 12 Fachvorträgen diskutieren die Teilnehmer in neun Barcamps zu Spezialthemen der Verwaltungsmodernisierung.

Das Anwenderforum für Verwaltungsinformationssysteme (VIS) wird zum 18. Mal von dem Erfurter Softwarehersteller und Service-Anbieter PDV GmbH ausgerichtet. Aus dem Freistaat Thüringen nehmen 70 leitende IT-Vertreter aus 16 Institutionen an der Veranstaltung teil.

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.