Thüringens CIO und Finanzstaatssekretär Dr. Hartmut Schubert (mitte) berichtete über die E-Governmentstrategie und Umsetzungspläne auf Landesebene. Foto: PDV

Digitalisierung mit System: 16. PDV-Anwenderforum in Jena

15.11.2017 09:59 | Kategorie: Anwenderforum

Jena - Am 8. und 9. November war es wieder soweit – die PDV-SYSTEME GmbH lud zum Anwenderforum ein. Mit über 80 Gästen war das Forum 2017 im Jenaer Steigenberger Esplanade ein Erfolg. Wie in den letzten Jahren konnten sich die Teilnehmer auf ein anwenderorientiertes Programm freuen.

Digitalen Wandel erfolgreich gestalten

Der erste Tag wurde durch die Vorstellung der Strategie des Erfurter Traditionsunternehmens eröffnet. Im Vortrag von Geschäftsführer Dirk Nerling ging es auch darum, wie mit innovativen Produkten und Lösungen die Digitalisierung verwaltungsweit und branchenübergreifend gestalten werden kann. Für Innovation und Anwenderfreundlichkeit steht das neue Produkt VIS-Scan. Die Scan-Software beschleunigt nicht nur die herkömmliche Posteingangsbearbeitung, sondern auch die nachfolgenden Prozesse der elektronischen Aktenführung.

Vor dem Hintergrund dieser Ausführungen erläuterten Experten detailliert, wie sie den digitalen Wandel angehen, welche Herausforderungen damit verbunden sind und welche besondere Rolle der „Faktor Mensch“ dabei innehat. So sprach Multiprojektleiter Enrico Skibbe über kritische Erfolgsfaktoren bei der Einführung der elektronischen Akte aus Herstellersicht und Prof. Dr. Wilfried Bernhardt beschrieb mögliche Stolpersteine bei der Umsetzung aus der Verwaltungsperspektive. Die Inspirationen der Vorträge des Nachmittags wurden dann im Rahmen der Abendveranstaltung zum regen Austausch genutzt.

Neue VIS-Version 5.5

Am zweiten Tag konnten die Teilnehmer tiefer in aktuelle Produktthemen einsteigen. Aus dem Produktmanagement wurde hierfür ein Überblick zu der aktuellen VIS-Version 5.5 gezeichnet. Gezeigt wurde auch der weiterentwickelte MobileClient 2.0, der auf allen drei Plattformen zur Verfügung steht.

In welcher Form neue Technologien wie Künstliche Intelligenz oder Blockchain auch in öffentlichen Verwaltungen anwendbar wären, wurde zum Abschluss des Forums in einem Podium erörtert. Gastredner Prof. Dr. Walter Blocher von der Universität Kassel präsentierte einige interessante Denkanstöße und skizzierte Einsatzmöglichkeiten und Fähigkeiten von Blockchains. Parallel zu allen Vorträgen war eine Ausstellung durchgehend geöffnet. Zudem bestand im Anschluss die Möglichkeit, Ideen und Wünsche an das PDV-Produktmanagement mitzugeben.

PDV-SYSTEME dankt allen Referenten, Kunden und Interessenten für das gelungene Anwenderforum.