Die Thüringer Strategie für E-Government und IT

Staatssekretär Dr. Hartmut Schubert

Die Thüringer Landesregierung hat im Mai 2014 eine Strategie für E-Government und IT beschlossen. Diese formuliert strategische Ziele für die Landesverwaltung – sowohl nach innen als auch nach außen im Verhältnis zu den Bürgern und Unternehmen. Die Umsetzung dieser Ziele bedeutet tiefgreifende Veränderungen in Bezug auf die aktuellen IT-Strukturen. Der Fokus liegt dabei auf der IT-Zentralisierung, der IT-Sicherheit und der Bereitstellung von Basisdiensten für E-Government.

Der Finanzstaatssekretär Dr. Hartmut Schubert trägt als Landesbeauftragter für E-Government und IT die strategische Gesamtverantwortung für die Umsetzung der Strategie. Die Verabschiedung der Thüringer Strategie für E-Government und IT im vergangenen Jahr war der Startschuss für eine durchgreifende Verwaltungsmodernisierung im IT-Bereich im Freistaat. Effektiver und moderner sind die Schlagworte, wobei auch der Faktor Kosteneinsparung eine wesentliche Rolle spielt...