Einheitlicher Service Desk für die sächsische Landesverwaltung

Einheitlicher Service Desk Sachsen

Die zunehmende Komplexität der IT-Architektur in öffentlichen Verwaltungen ist für den einzelnen Anwender nicht mehr transparent. Bei Fehlfunktionen, Änderungsanforderungen oder Anfragen benötigt der Anwender daher einen Ansprechpartner, der sich zentral um alle Anliegen kümmert.

Als „Single Point of Contact (SPOC)“ ist der Service Desk diese Anlaufstelle. Der Anwender wird entlastet, denn er muss keine Zeit aufwenden, um den richtigen Ansprechpartner für sein Anliegen zu ermitteln. Der Service Desk übernimmt Zuordnung und Bearbeitungskontrolle des Anliegens und ist somit über den aktuellen Bearbeitungsstatus gegenüber dem Kunden stets auskunftsfähig...